UNSERE WERKSTÄTTEN

Die Sozialen Förderstätten e.V. betreiben Werkstätten an fünf Standorten im Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Drei davon in Bad Hersfeld, sowie zwei in Bebra - außerdem den Werkhof mit Brennholz-Produktion und Garten- und Grünlandpflege, der ebenfalls in der Biberstadt zu finden ist.


Die Werkstätten sind ein soziales Dienstleistungsunternehmen, das geistig oder mehrfach beeinträchtigten Menschen einen Arbeitsplatz bietet. Der Maßstab für unsere Arbeit sind die von unseren Kunden definierte Qualität und ihre Ansprüche an Güte und Zuverlässigkeit der Dienstleistungen. 

Die Werkstätten im Überblick

Bebra

Am Standort Bebra arbeiten 170 Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Beeinträchtigung in verschiedensten Bereichen. Hier findet man die Aktenvernichtung, Schreinerei, Näherei und zahlreiche Montage-Dienstleistungen

Bad Hersfeld 

Am Standort Bad Hersfeld beschäftigen wir bis zu 150 Menschen mit geistiger und/oder  körperlicher Beeinträchtigung. Neben diversen Montage- und Verpackungstätigkeiten ist hier die Metallwerkstatt ansässig.

Lichtblick I-III

Die Werkstätten Lichtblick I-III für seelisch beeinträchtigte Menschen bieten die Möglichkeit, jeden Beschäftigten in seiner beruflichen Leistungsfähigkeit individuell zu fördern. 

Weitere Bereiche

Berufsbildungsbereich

Ziel der berufsbildenden Maßnahme ist es, Menschen mit Beeinträchtigung in ihrer beruflichen Entwicklung soweit zu qualifizieren, dass eine geeignete Arbeitsmöglichkeit innerhalb oder außerhalb der Werkstatt für behinderte Menschen angestrebt und umgesetzt werden kann.

Fachbereich Berufliche Integration

Ziel ist die Vermittlung und Begleitung von Menschen mit Behinderung aus den Werkstätten in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Von der Wahl und Organisation des richtigen Praktikumsplatzes bis zur Übernahme in ein Arbeitsverhältnis  stehen die Fachkräfte als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Darum sind die Sozialen Förderstätten der richtige Partner für Sie!

Leistungen unserer Werkstätten

Die Sozialen Förderstätten bieten eine ganze Reihe unterschiedlicher Produkte und Dienstleistungen an. Dabei werden strenge Qualitätsrichtlinien eingehalten, die ausgezeichnete Angebote möglich machen. Davon profitieren nicht nur die beschäftigten Menschen, sondern auch die mit uns kooperierenden Unternehmen. Erfahren Sie mehr über Vorteile, Förderung und angepasste Arbeit. 

Referenzen der Sozialen Förderstätten 

Hauptanspruch unserer Arbeit ist es, mit unseren Leistungen die Anforderungen unserer Kunden, die Forderungen des Gesetzgebers sowie die des Marktes optimal zu erfüllen. Die Qualität unserer Arbeit ist durch die Zufriedenheit unserer Kunden definiert und prägt alle unsere Leistungen.

Im Mittelpunkt steht dabei ein Qualitätsmanagement-System (QMS), das die Anforderungen der Norm DIN EN ISO 9001:2015 erfüllt. Ziel der Einführung des QMS in unseren Einrichtungen ist es, die Qualitätsanforderungen an unsere Dienstleistungen gegenüber unseren Auftraggebern und unseren Mitarbeitern zuverlässig und dauerhaft zu erfüllen.

Die Anwendung des Qualitätsmanagements (QM) stellt sicher, dass alle Tätigkeiten gelenkt und Kundenanforderungen und -erwartungen erfüllt werden. So erreichen wir für unsere Kunden die erwartete hohe Qualität unserer Dienstleistungen in nachvollziehbarer Einheit von Wissen und Können, sozialer Kompetenz und marktpolitischer Orientierung sowie Wirtschaftlichkeit.

Zahlreiche zufriedene Kunden belegen, dass das den Sozialen Förderstätten e.V. dauerhaft gelingt. Wenn Sie weitere Referenzen oder ein Angebot wünschen, melden Sie sich bei uns!

Vorteile

Wir bieten Unternehmen aus der Region fachlich kompetentes Personal und ein kostengünstiges Angebot. Außerdem können Betriebe durch ihre Auftragsvergabe an uns die zu zahlende Ausgleichsabgabe für nicht besetzte Behindertenarbeitsplätze reduzieren.

Welche Betriebe sind angesprochen?

  • Industriebetriebe
  • Handwerksbetriebe
  • Dienstleistungsunternehmen
  • öffentliche Betriebe und Einrichtungen

 
Wir bieten Ihnen

  • eine motivierte und leistungsfähige Arbeitskraft
  • Unterstützung bei der Erfüllung Ihrer Beschäftigungspflicht und Reduzierung Ihrer Ausgleichsabgabe
  • umfassende Beratung und vielseitige Erfahrung, von der Sie profitieren können
  • Möglichkeit einer probeweisen Beschäftigung
  • Unterstützung bei der Einarbeitung
  • Fördermöglichkeiten
  • sozial engagierte Personalverantwortlichkeit, die sich auszahlt

 
Sie können sich vorstellen, einem/einer Beschäftigten der Werkstätten für behinderte Menschen ein Praktikum oder eine Anstellung anzubieten? Dann nutzen Sie unser überzeugendes Angebot für Berufliche Integration. Unsere Fachkraft für berufliche Integration (FBI) steht Ihnen gerne für ein beratendes Gespräch unter der angegebenen Telefonnummer zur Verfügung.